Kulturring Rosdorf e.V.: Lesung von und mit Dr. Markus Thiele

Am 16. Februar lud der Kulturring Rosdorf e.V. zur Lesung ins Gemeindezentrum. „13 Tage am Meer und mehr“ stand auf dem Programm der Lesung, die der in Rosdorf tätige Rechtsanwalt und Autor Dr. Markus Thiele dargeboten hat.

Im ersten Teil der Lesung trug Dr. Thiele zwei Kurzgeschichten vor: die eine drehte sich um ein irrtümlich falsch belegtes Grab und war buchstäblich aus dem Leben gegriffen. Die zweite, nicht weniger makabere, war frei erfunden. Dem Autor gelang es ausgesprochen gut, die Gedanken und Gefühle der verschiedenen Personen auch durch seine Vortragsweise pointiert und anschaulich darzustellen.

Nach einer kleinen Pause mit Getränken und der Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, stellte Dr. Markus Thiele die ersten beiden Kapitel seines Buches „13 Tage am Meer“ vor, die das Publikum mit zwei Brüdern bekannt machte, die seit dreißig Jahren keinen Kontakt mehr zueinander hatten und sich nun auf eine neue Begegnung miteinander einlassen.
Die gespannte Ruhe im Publikum ließ durchaus den Schluss zu, dass man gern noch ein oder zwei Kapitel mehr gehört hätte, doch die Zeit war schon fortgeschritten.

Wer wissen wollte, wie es weitergeht, hatte aber die Gelegenheit, noch eins der ansonsten vergriffenen Buchexemplare zu erstehen. Viele nutzten die Chance und ließen sich eine persönliche Widmung des Autors in das neu erstandene Buch schreiben.

Im Namen des Kulturrings Rosdorf bedankten sich der Vorsitzende, Gerhard Winter, und die stellvertretende Vorsitzende Vicki Bönninger bei Dr. Markus Thiele, verbunden mit der freundlichen Bitte, ihn mal wieder für eine Lesung gewinnen zu können.

(Fotos: Dieter Eikenberg, Text: Simone Mertins)